Integrierte
Handelsfachwirte/-innen

Du bist zielstrebig und engagiert, hast Verhandlungsgeschick und ein großes Interesse an betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen? Dann passt zu Dir die Ausbildung zum integrierten Handelsfachwirt.

Die Form deiner Ausbildung gilt als praxisnahe Alternative zum BWL-Studium.
Sie dauert in der Regel drei Jahre. Danach hast du zwei Abschlüsse:
Kaufmann/-frau im Einzelhandel und Handelsfachwirt/-in (dieser entspricht heutzutage dem Qualitätsniveau eines Bachelorabschlusses). Abschlüsse, die dem Führungsnachwuchs direkt zu einer verantwortungsvollen Position verhelfen. Während deiner Ausbildung nimmst du zusätzlich an verschiedenen Projekten teil – etwa in der Verkaufsförderung. Der Unterricht an einer örtlichen Berufsschule entfällt dabei gänzlich. Stattdessen besuchst du spezifische Kompaktseminare.

Deine Aufgaben im Überblick:
  • Du planst und organisierst den Abverkauf
  • Du beschaffst Ware und stellst ihre Verfügbarkeit sicher
  • Du präsentierst Waren – Du setzt Serviceleistungen um
  • Du ermittelst und analysierst betriebswirtschaftliche Kennzahlen
  • Du berätst Kunden
  • Du führst Mitarbeiter
  • Du steuerst Geschäftsprozesse mit
  • Voraussetzung: Hochschulreife (Abitur oder Fachabitur) mit guten Noten
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre