Jamie-Lee Sommer

Jamie-Lee Sommer

Auszubildende zur Einzelhandelskauffrau im Markt Osterstraße 120.

Jamie Lee wurde bei der Besten-Ehrung in Lübeck für das Ergebnis ihrer schriftlichen Prüfung ausgezeichnet. Ihr längerfristiges Ziel nach der Ausbildung ist die Position des Marktleiters oder Abteilungsleiters.

Du bist ja gerade in den letzten Zügen deiner Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Einmal wurdest du bereits geehrt (das wurde auch im Mitarbeitermagazin Kleeblatt erwähnt) - wofür genau war die Auszeichnung?
JLS: Meine erhaltene Auszeichnung bei der Besten-Ehrung bekam ich für meine
erreichte Punktzahl der schriftlichen Prüfung. Man musste mindestens 80 Punkte
erreichen. Die Auszeichnung fand dieses Mal in Lübeck statt.
Ist das ein guter Ansporn für dich so fleißig weiterzumachen?
JLS: Es ist auf jeden Fall ein Ansporn weiter zu machen, denn es wird ganz viel Lob von allen Seiten ausgesprochen. Es motiviert um auch weiter an seiner Position zu arbeiten.
Findest du, dass man bei Niemerszein gut gefördert wird als Azubi, wenn man ehrgeizig ist und Bereitschaft zeigt?
JLS: Ich finde, dass in unserem Unternehmen auch von jeder Seite Hilfe und Weiter-
bildung angeboten wird, jedenfalls durfte ich an einer Vielzahl von Seminaren teilnehmen, die vor allem jetzt vor der Prüfung sehr hilfreich sind. Ein kleiner Teil vom Team der Zentrale durfte ich auch sein, das war sehr spannend zu sehen, wie alles rund um das Unternehmen abläuft und funktioniert. Von der Sortimentserweiterung bis zur Gestaltung der Werbung. Es war sehr toll.
Wie hat dir die Ausbildung insgesamt gefallen bis jetzt? Oder was hat dir besonders
gefallen?
JLS: Die allgemeine Ausbildung bei Niemerszein hat mir sehr gut gefallen. Es gibt jede Menge verschiedene Aufgaben zu bewältigen, z.B. Azubi-Aktionen zu planen und umzusetzen, um selber mal richtig Hand anlegen zu können. Aber auch der Einblick in die Verwaltung von Niemerszein war richtig toll.
Du stehst zwar noch am Anfang deiner beruflichen Laufbahn, aber könntest du dir auch vorstellen einmal Marktleiterassistentin oder Marktleiterin zu werden?
JLS: Auf jeden Fall kann ich mir eine Weiterbildung vorstellen, ob es jetzt in Richtung Marktleiter-Position geht oder doch in die Richtung Abteilungsleiter steht bei mir noch offen. Wichtig ist jetzt erstmal die Prüfung richtig zu bestehen.
Warum hast Du dich damals eigentlich bei Niemerszein beworben? War das eine bewusste Entscheidung?
JLS: Die Bewerbung kam ursprünglich durch meine Mutter. Sie ist ebenfalls im
Betrieb und hatte mir den weiterempfohlen. Jedoch schätze ich mich sehr glücklich
dieses Unternehmen und diesen Beruf ausgewählt zu haben.